MAM+Babyartikel+Bite++Brush+Beißring-511471

Sehr gute Beissringe im Ökotest

Beissringewerden oft dann gebraucht, wenn das Baby das Zahnen anfängt. Manche Babysmüssen sehr lange darunter leiden und deswegen benötigen sie einen Beissring, der den Zahnfleisch massiert oder kühlt.Heute stelle ich euch die bestenProdukte dar, die momentan im Handel sind:

Hevea Panda Beissring– Der Beissring ist aus Naturkautschuk. Es ist sehr weich und biegsam und fördert die natürliche Kaubewegung des Kindes. Seine Oberfläche ist leicht strukturiert, was eine sanfte Masage des Zahnfleisch ermöglicht. Das zahnende Baby ab 6 Monate kann sich dadurch selber beruhigen.
Das tolle an dem Beissring ist dass es hygienisch ist, da es aus einer Form gegossen worden ist und keine Nahtstellen hat, auf denen sich Bakterien bilden könnten. Die Verpackung ist aus recycletem und biologisch abbaubarem Material, bedruckt mit Sojatinte. Es ist ein nachhaltig produziertes Produkt.
Es  enthält keine bedenklichen oder umstrittenen Inhaltsstoffe wie Phtalate, BPA, PVC, Farbzusätze oder Silikon weshalb das Ergebnis der Prüfung beim Ökotest mit „sehr gut“ zu bewerten war. Es ist speichel- und schweißecht. Der Panda Beissring ist für Jungs und für Mädels ab 0 Monate geeignet. Es ist einer der teuersten Beissringe- Preis: 11,99 Euro

Bite & Brush Beissring von MAM – Dieser Beissring ist nicht nur gut für die Zahnfleischmassage, sondern auch für das Putzen der ersten Zähnchen. Die kleinen Noppen an der Bürstenstelle massieren und putzen gleichzeitig. Die Form eines Ringes erleichtertdie Bewegungen mit der Hand.

Es enthält keine bedenklichen Inhaltstoffe, deswegen hat im Ökotest eine „sehr gute“ Bewertung. Der Beissring gibt es in Grün, Blau und Pink. Preis: 5,49 Euro

Chicco Fresco Relax Kirsche

Der Beissring von Chicco ist sehr gut wenn die ersten Zähnchen durchschiessen. Dann wird den Zahnfleisch dick und rot und braucht dringend eine Massage und vor allem Kühlen. Dieser Beissring enthält steriles Wasser, das länger den Beissring kühl hält. Es wird von einem Kühlen im Kühlschrank abgeraten, weil dann die Beissringe oft zu kalt für den empfindlichen Mund des Babys sind. Dieser Beissring regt den Speichelfluss des Babys an und reduziert das Risiko vom Karies. Den Beissring darf man nicht sterilisieren, sondern nur abwaschen. Mit Note „sehr gut beim „Ökotest“.

 

Avent Beissring für die Eckzähne: Das ist ein Beissring für die zweite Stufe des Zahnens: die Eckzähne. Der Avent Beissring gehört auch unter den besten Beissringen im Test: unbedenkliche Materialien und speichelfest. Nicht sterelisierend, sondern nur abwaschbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *